SAQM

Online-Plattform «Guidelines Schweiz»

Print   DE | FR Zurück

Richtlinien bezüglich Fahreignung und Fahrfähigkeit bei Diabetes mellitus

Herausgeber: Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie (SGED) Autoren: Arbeitsgruppe der SGED, der SDG (Diabetesschweiz) und der SGRM (Rechtsmedizin) R. Lehmann, A. Czock, M. Egli, D. Fischer-Taeschler, H.U. Iselin, V. Pavlicek, R. Schinz, T. Weng, R. Seeger

Verfügbar in: Deutsch, Französisch, Italienisch

Gültig bis: 2022

Kurzbeschreibung

Richtlinien bezüglich Fahreignung und Fahrfähigkeit von Patienten mit Diabetes mellitus. Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern der SGED, der SDG und der SGRM, hat bereits im Jahr 2011 Richtlinien in diesem Sinn verfasst und publiziert. Sie sind mit den gesetzlichen Regelungen kompatibel und beschreiben die Bedingungen für die Zu­ und Weiterbelassung von Motorfahrzeuglenkern mit Diabetes mellitus sowie die zweckmässigen Verhaltensregeln bei der aktiven Verkehrsteilnahme.

Anwender Zielgruppe

Ärzte/Ärztinnen, Pharmazeuten/Pharmazeutinnen, Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen, Sozialarbeiter/Sozialarbeiterinnen, Patienten/Patientinnen, Politiker/Politikerinnen
Fahrschulen, Zulassungsstellen für Führerausweise, Polizei, Versicherungen

Medizinischer Fachbereich

Allgemeine Innere Medizin, Arbeitsmedizin, Endokrinologie/Diabetologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin, Praktischer Arzt / Ärztin, Rechtsmedizin

Guidelinekategorie

Prävention, Rehabilitation, Beurteilung des Therapieffekts, Evaluation, Management, Screening

Patienten Zielgruppe

Altersgruppe: Jugendliche (13-18 Jahre), Erwachsene
Geschlecht: Keine Angabe

Herkunft

Selbst entwickelt

Geltungsbereich

National, International
Grundsätzlich national geltend, jedoch für das Autofahren im Ausland ebenso, daher international

Sektor

sektorübergreifend

Originalsprache

Deutsch

Publikationsjahr

2017

Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie
Rütistr. 3a 5400 Baden

Dr. Astrid Czock
Czock
056 200 17 95
http://www.sgedssed.ch

Die Evidenzlevel sind angegeben.*
Bei der Suche nach Evidenz wurden systematische Methoden angewandt.*
Die Information zur Finanzierung ist offen gelegt.*
Die Guideline ist redaktionell von der finanzierenden Organisation unabhängig.*
Die Interessenbindungen der Guideline Kommissionsmitglieder sind dokumentiert.*
Die Zusammensetzung der Guideline Kommissionsmitglieder ist multidiziplinär.
Die Zusammensetzung der Guideline Kommissionsmitglieder ist interprofessionell.
Die Methoden zur Formulierung der Guideline sind bekannt.
Bei der Entwicklung der Guidelines sind Patienten einbezogen worden.
Angaben zum Nutzen, zu Nebenwirkungen und Risiken sind vorhanden.


* Diese Kriterien im Entwicklungsprozess wurden von der Arbeitsgruppe Online-Plattform «Guidelines Schweiz» als wichtig eingestuft.