SAQM

Online-Plattform «Guidelines Schweiz»

Print   DE | FR Zurück

SGR-SSR TELERADIOLOGIE WHITE PAPER

Herausgeber: SGR-SSR

Verfügbar in: Deutsch

Gültig bis: 2020

Kurzbeschreibung

Die Teleradiologie findet in der Schweiz zurzeit schon breite Anwendung. Gemäss einer 2011 durch die SGR-SSR durchgeführten Erhebung bei den Mitgliedern der SGR-SSR benutzen 85% der antwortenden Mitglieder Teleradiologie. Die Notfallversorgung wird als die wichtigste Aufgabe angesehen, gefolgt von der reinen Bildverteilung und der Expertenkonsultation. Am häufigsten werden Computertomographieuntersuchungen, gefolgt von konventionellen Röntgenbildern übermittelt.

Anwender Zielgruppe

Ärzte/Ärztinnen, Medizintechniker/Medizintechnikerinnen, Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen, Patienten/Patientinnen, Politiker/Politikerinnen
Krankenhausadministration

Medizinischer Fachbereich

Nicht fachspezifisch

Guidelinekategorie

Diagnostik, Behandlung, Beurteilung des Therapieffekts, Screening

Patienten Zielgruppe

Altersgruppe: Neugeboren (bis 1 Monat), Säugling, Kleinkind, Kind, Jugendliche (13-18 Jahre), Erwachsene
Geschlecht: Männlich, Weiblich

Herkunft

Selbst entwickelt

Geltungsbereich

National

Sektor

sektorübergreifend

Originalsprache

Deutsch

Publikationsjahr

2014

Balgrist - Radiologie
Zuerich

Prof. Christian Pfirrmann
Christian.Pfirrmann
044 386 12 40
http://www.balgrist.ch/Home/Weitere-Kompetenzen/Radiologie.aspx

Die Evidenzlevel sind angegeben.*
Bei der Suche nach Evidenz wurden systematische Methoden angewandt.*
Die Information zur Finanzierung ist offen gelegt.*
Die Guideline ist redaktionell von der finanzierenden Organisation unabhängig.*
Die Interessenbindungen der Guideline Kommissionsmitglieder sind dokumentiert.*
Die Zusammensetzung der Guideline Kommissionsmitglieder ist multidiziplinär.
Die Zusammensetzung der Guideline Kommissionsmitglieder ist interprofessionell.
Die Methoden zur Formulierung der Guideline sind bekannt.
Bei der Entwicklung der Guidelines sind Patienten einbezogen worden.
Angaben zum Nutzen, zu Nebenwirkungen und Risiken sind vorhanden.


* Diese Kriterien im Entwicklungsprozess wurden von der Arbeitsgruppe Online-Plattform «Guidelines Schweiz» als wichtig eingestuft.